Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | December 3, 2016

Nach oben scrollen

Top

Zu Gast bei EDEKA

Zu Gast bei EDEKA

Anfang September lud EDEKA Blogger ein. Anlass war die Präsentation des Kundenmagazin-Relaunchs Mit Liebe. Das Heft erscheint alle zwei Monate und liegt bei den Händlern gratis aus.

Schwerpunkt des Magazins ist das Kochen, aber es sind auch Living-Themen dabei. Die neue Gestaltung ist warm, wertig und modern. Die Grafik hat sich hübsche Details ausgedacht.

Der Rezeptteil orientiert sich am saisonalen Angebot. Für die September/Oktober-Ausgabe sind es Kürbis, Äpfel und Birnen. Außerdem gibt es Bratenrezepte für Sonntage und Süßes mit Schokolade. Nur der Truthahn wirkt verfrüht weihnachtlich. Aber warum nicht, es gibt ja auch schon Schokoweihnachtsmänner im Supermarkt.

mit-liebe-2

mit-liebe-3

Besonders gut gefallen mir zwei Rubriken. In „So schmeckt Heimat“ werden Hersteller von EDEKA vorgestellt. Das ist interessant. Kunden und Produzenten haben sich mittlerweile weit voneinander entfernt. Da erfährt man gerne mehr wie z. B. von der EDEKA-Rheinberg-Kellerei.

Rikes Reste-Kolumne ist eine klasse Idee. Auf das Thema kann man gar nicht genug hinweisen, vor allem wenn man das Einfallsreichtum anregt. Sonst bleibt es beim schlechten Gewissen und nichts ändert sich. Rike von meinlykkelig.de hat sich für die erste Mit Liebe-Ausgabe Gedanken über die Weiterverwendung von Grillsaucen gemacht, die jetzt nach dem Sommer im Kühlschrank dösen.

mit-liebe-4

mit-liebe-1

Natürlich stellt EDEKA neben den redaktionellen Themen auch Eigenmarken und Produkte vor. Mit Liebe ist schließlich ein Kundenmagazin. Dabei ist wohl eine Idee, dass Kunden und Händler mehr ins Gespräch kommen.

Hintergrund ist, dass EDEKA genossenschaftlich organisiert ist. Jeder Händler ist sein eigener Chef und bestimmt das Sortiment, das er von EDEKA bezieht. Entdeckt nun der Kunde im Mit Liebe-Magazin ein Produkt, das er probieren möchte, dann kann er es einfach bei seinem Händler anfragen, der es bestellt. Das nützt allen. Der Händler weiß mehr über die Kundenwünsche und verringert sein Risiko bei der Bestellung von Neuprodukten und der Kunde bekommt, was er kaufen möchte.

Warum mir das Magazin gefällt? Jeder braucht Inspiration fürs Kochen. Die findet sich im Mit Liebe-Magazin. Die Rezeptauswahl und die Optik sprechen sehr an. Man nimmt es gerne in die Hand, blättert darin und denkt „Oh, das muss ich ausprobieren.“ Ich denke da zum Beispiel an das Rezept für Spaghetti mit Pilz-Pesto.

DER ABEND

edeka-3

edeka-4

EDEKA hatte uns für die Präsentation zum Abendessen nach Hamburg eingeladen. Es ging leger zu. Serviert wurden Gerichte nach Rezepten aus dem Mit Liebe-Magazin wie z. B. dieser Brotkranz mit Kürbis, Schinken, Salbei, Oliven und Thymian. Organisiert haben es Rike & Christin, die ganz frisch die Agentur für Blogger Relations Pony & Blond gegründet haben.

edeka-5

mel-katharina

Der Abend war sehr lustig. Zu meiner Linken saß Melanie Buml von gourmetguerilla.de. Sie ist so prägnant und witzig, wie ich es mir beim Lesen ihres Blogs immer vorgestellt habe. Zu meiner Rechten Bianca Mathée von elbcuisine.de (siehe Foto unten links). Ich glaube, wir haben kein Foodie-Blogger-Thema ausgelassen.

elbcuisine

edeka-6

Im linken Bild seht Ihr Mit Liebe-Chefredakteur Nico Schiller und Bianca. Nico erzählte uns von dem Entstehungsprozess des Relaunches, den Überlegungen und Für-und-wider-Abwägungen aller Details. Das war interessant. Wenn so ein Magazin gedruckt auf dem Tisch liegt, dann sieht man ihm die Arbeit nicht mehr an. Bianca hat übrigens das Rezept gepostet, was uns beiden besonders geschmeckt hat – Salat mit mariniertem Kürbis. Sehr empfehlenswert.

DIE GÄSTELISTE

DAS HOTEL

25hours-2

25hours

So nice. Wenn ihr das nächste Mal in Hamburg nächtigt, dann ist das 25hours Hotel in der Hafencity ein behaglicher Ort, aber wählt ein Zimmer mit Blick aufs Wasser. Nehmt am besten die U-Bahn, die quasi bis vor die Hausttür fährt. Die Station ist nagelneu. Sie ist von oben bis unten meerblau. Man kommt sich wie in einer Welle vor. Dann schwabbt Euch schon die gute Luft von der Elbe entgegen und mit Glück auch ein blauer Himmel. Die Zimmer des Hotels sind schick und das Frühstück gut. Die Sauna soll toll sein. Dafür reichte es bei mir nicht, denn ich habe mich beim Frühstück mit Bloggerin Lisa verquatscht.

Danke für den netten Event!

Geschrieben im September 2013