Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | March 26, 2017

Nach oben scrollen

Top

Comic von Guillaume Long: Kann denn Kochen Sünde sein

Comic von Guillaume Long: Kann denn Kochen Sünde sein

Kann denn Kochen Sünde sein
Guillaume Long, Carlsen Verlag

Katharina Höhnk Von

Hach, der Neid. Als Foodie muss ich immer wieder mit Neid nach Frankreich schauen. Dabei denke ich nicht daran, dass man in fast in jedem Kaff gut essen kann und auch nicht, dass die grünen Böhnchen drüben rechtzeitig geerntet werden, so dass sie dünn und nicht fingerdick sind. In Frankreich gehört das Thema einfach zur Kultur. Nicht nur die Spitzenrestaurants, sondern die ganze Idee.

Stellt Euch nur einmal vor, dass eine unserer renommierten Tageszeitungen einen Blog starten würden, der Küche, Humor und Comic zusammenbringt. Unvorstellbar, oder? So ist das aber in Frankreich. Le Monde starte 2009 den Blog À boire et à manger. Hier ist Guillaume Long am Werke. Sein Comics gibt es für uns „Barbaren“ nun zum Glück zum Genießen. Der deutsche Titel: „Kann denn Kochen Sünde sein“? (Ups. Das geht aber besser.)

mein-neuer-freund

Guillaume Long inszeniert sich als Freestyle-Koch mit Reiselust – ein Typ mittleren Alters, frei von familiären Pflichten (bis auf eine Freundin), der auf Schmusekurs und diplomatische Worte verzichtet. Er kann begeistert, verzückt, enttäuscht, verzweifelt oder einfach vollgefressen sein, belehrend ist er nie.

Seine Comics offenbaren das Innen- und Außenleben eines Genießers. Ich kann nur sagen – sehr wirklichkeitsgetreu, nur amüsanter und mit Macho-Flair. Ertappt fühlte ich mich bei seiner Schwäche für Küchenhelfer und den Folge-Rechtfertigungen für diese nicht endenden Neuanschaffungen. (Wer kennt das nicht?) An anderer Stelle steht man fast daneben, als er alleine ein chinesisches Geheimtipp-Restaurant besucht. Immer unangenehm. Zum Glück kann Long sich in sei Zeichenbuch vertiefen.

Auch die Episoden „Mein neuer Freund“ sind ziemlich witzig. Sein neuer Sportfreund (man muss ja etwas für die Figur tun) entpuppt sich als Koch – was für ein Glücksfall. Allerdings als ein schweigsamer und selbstbewusster, für den Nicht-Köche Fußvolk sind. Wenn er denn mal etwas preisgibt, dann verpackt er es als letzte Wahrheit und der Held Guillaume jauchzt. So wie wir, wenn unsere vermeintlichen Götter sprechen.

Guillaume Long stellt daneben Rezept-Comics vor (klingen wirklich nachahmenswert), seine Reisen (Budapest + Venedig), die vor allem aus Restaurant- und Kochorgien bestehen, und andere Storys vor. Immer amüsant, subtil oder auch erstaunlicherweise informativ.

long-portraet

„Kann denn Kochen Sünde sein“ ist ein echter Comic und nicht nur der Versuch das Thema zu illustrieren. Nicht brav, sondern eigenwillig. Denn Guillaume Long stellt die Hoch sund Tiefs seiner Wissens- und Fresslust neben den kulinarischen Kern und der ist von Expertise geprägt. I like!

Geschrieben im Oktober 2013

Themen: